Süditalienisches Flair - mitten in Erlangen

 Apulien, Kalabrien, Basilikata, Kampanien - allein die Namen ...

 ... lassen Bilder von Sonne, Strand und Meer, von Fischerbooten und Inseln im Meer entstehen.

Süditalien, das ist Kultur und Küche in seiner ursprünglichsten Form. Die ursprünglichen Gerichte stammen meist aus der einfachen Küche, denn die Bauern waren arm und die Fischer mussten ihren wertvollen Fang gleich verkaufen. Dadurch haben die Bewohner dieser Gegenden mit viel Phantasie und Hingabe eine Vielzahl an interessanten Gerichten "erfunden".

Der Süden, typisch italienisch und mehr als Pizza und Mozarella. das restaurant-logo in der mauer

Auch wenn die beiden zum Synonym für italienische Küche geworden sind, es gibt noch viel mehr zu entdecken. Verschiedene Fische und Muscheln, Meeersfrüchte, Auberginen, Paprika und Zucchini, diverse Kohlarten und Fenchel stehen ebenso auf der Karte, wie Pasta in vielen Varianten. Berühmt sind auch die köstlichen Nachspeisen.

Eine wunderbar gemütliche Atmosphäre mit mediterranem Flair erwartet Sie im Ristorante Cucina di Napoli.

Der hübsche, mediterran gestaltete Innenhof lädt bei schönem Wetter mit 30 Plätzen zu kulinarischen Genüssen im Freien ein. Neben dem großzügigen Gastraum für 55 - 60 Personen steht für weitere 30 Personen ein zusätzlicher Nebenraum zur Verfügung, der für Feiern gemietet werden kann.
Das traditionsreiche Lokal wissen auch die Spieler des HC Erlangen sehr zu schätzen: Die Bundesliga-Handballer werden seit 15 Jahren in der Cucina di Napoli von Giuseppe Marini kulinarisch betreut.
Egal ob Sie drinnen oder draußen sitzen, eines ist sicher: Giuseppe Marini und sein freundliches Team werden Sie stets mit erlesensten Speisen und Getränken verwöhnen.

impressionen aus der cucina di napoliimpressionen aus der cucina di napoliimpressionen aus der cucina di napoli